e337-booklet-s23

Synapscape – rhythm age

Fast jedes Label hat eine Band, die wie ein Deckel dazu passt.
Ein Flaggschiff, auf das man sich immer verlassen kann.
Bei MUTE waren das natürlich Depeche Mode,
bei ZOTH OMMOG Leæther Strip, bei ENERGY Cat Rapes Dog
und bei [ant-zen] ist das ohne Zweifel Synapscape.

Für Diejenigen, die Synapscape vielleicht nicht kennen,
hier kurz in Zahlen zusammengefasst;
10 Alben (2 davon rares Material).
8 EPs, Singles und Collaborations.
Erste Veröffentlichung: Synapscape (act 27, 1995)
Letzte Veröffentlichung: rhythm age (ACT337, 2015)

Wir befinden uns also im 20stem Jahr Synapscape und
die Energie, die Ideen und Inspirationen,
die Verspieltheit und akustische Gewaltbereitschaft
sind noch immer voll da und präsenter denn je.

rhythm age strotzt nur so voller Synapscape-typischen
metallischen Percussionelementen, Clubhits und der
markant-düsteren Stimme von Tim Kniep.

Neu sind die längeren Ausflüge in das Electrogefilde,
welches sich nicht unbedingt im europäischen Industrialsector heimisch fühlt.
FIELDS, EARTH und WAYS sind absolute Killer! Fettes Ballett!

Aber auch der Einsteiger RHYTHM macht deutlich, wer die Hosen an hat.

Was ein Synapscaperelease aber eigentlich ausmacht, ist
das typische Klangbild, welches fast ausschließlich von [ant-zen]
veröffentlicht wird. Das ganze wird dann meist noch vom Labelchef (s.alt)
höchstpersönlich mit eigenem Artwork garniert.
Diese Tatsache führt letztlich dazu,
dass man ein geschlossenes, familiäres Bild vor Augen hat.
Und das bei fast jeder Veröffentlichung, die dieses Label zu bieten hat.
Das ist schon eine strategische Meisterleistung.

Im Fall Synapscape und dem neuen Geniestreich rhythm age
kann man nur dezent den Hut ziehen.

Krach ist heute nicht mehr nur Krach!
Es ist ein Spiel, es ist Lust und die Gefahr, dass innere Tier frei zu lassen!

Synapscape – rhythm age
erschien heute bei [ant-zen] (ACT337)

synapscape_rhythm

Advertisements

Ein Gedanke zu “Synapscape – rhythm age

  1. Seit Jahren schon kaufe ich jedes Album von Synapscape, ohne vorher reingehört und oder eine Rezension gelesen zu haben. Das ist sonst nur bei Tonträgern von Depeche Mode oder Camouflage der Fall. Ich bin mir sicher, auch dieses Mal von Synapscape nicht enttäuscht zu werden. Die Qualität der Veröffentlichungen hat sich für meine Begriffe stetig gesteigert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s